Stiegl Goldbräu

Stiegl-goldbraeu

Heute kommt noch ein Helles aus Österreich auf den Tisch. Stiegl ist die größte Privatbrauerei Österreichs und das Goldbräu wird streng nach dem Reinheitsgebot gebraut. Der Geruch könnte besser oder interessanter sein, jedenfalls ist er nichts besonderes. Das Bier ist äusserst mild gehopft, eigentlich schmeckt man vom Hopfen garnichts. Ähnlich verhält es sich mit den anderen Aromen. Das Malz kann nicht wirklich aufspielen und der Mittelteil ist zu flach. Immerhin kann man es ganz gut trinken, aber da ist einfach zu wenig Substanz. Da hätte ich schon etwas mehr erwartet, so reicht es nur zu… sagen wir… 3,5 Punkten. 

Etikettaufschrift

„Die herlich frische Salzburger Bierspezialität. Streng nach dem Reinheitsgebot gebraut, finden nur Wasser, Hopfen und Malz Verwendung. Mit 12° Stammwürze unvergleichlich ausgewogen im Geschmack und wunderbar durstlöschend. Mild gehopft, goldgelb in der Farbe, mit herrlichem Schaum und angenehmen Abgang.“

Daten

  • Brauerei: Stieglbrauerei zu Salzburg
  • Biersorte: Helles
  • Alkoholgehalt: 4,9 % vol.
  • Stammwürze: 12 %
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen
  • Farbe: gold

Ein Gedanke zu „Stiegl Goldbräu

  1. Bernhard Wulle sagt:

    Es ist lange her, daß ich Stiegl Goldbräu getrunken habe. Ich erinnere mich, daß ich es zu später Stunde bei einer Studentenfeier in Wien in die Hand gedrückt bekam. Ich fand’s irgendwie muffig und mußte mich sehr zwingen, es auszutrinken. Aber vielleicht hatte ich an dem Abend einfach schon genug gehabt…

Kommentare sind geschlossen.