geBIERt


Bier trinken ist wichtig!

Sonnen-Bräu Zwickel Pils

Bierfoto

Bewertung

“I see a world that’s full of fake and disillusions”. Und vor allem sehe ich eine richtig große Bierflasche! Während mir Kai Hansen mit Gamma Ray das richtige Trinktempo für diese 1-Liter Flasche vorgibt, muss ich erst mal an dem Stoff schnuppern: Ja, da ist gut Hopfen drin! Und zwar riecht es… ach lassen wir das. Die Musik treibt mich zu sehr an 😉 Ersten Schluck genießen, zweiten, dritten, vierten… Bei “Carry on my dear old friend / Carry on for there’s love that never ends” muss man halt schütten statt lange schwafeln! 🤘 Also es schmeckt so, wie man sich ein Zwickel-Pils vorstellt: herb, schon recht bitter, aber mit ein paar Hopfenaromen. Kein hopfengestopftes Pale Ale Niveau, aber passabel! Außerdem gut trinkbar, keine störenden Fehlaromen. Keine Malzbombe. Lang anhaltender Abgang, zu lange fast. Könnte für den ein oder anderen zu bitter hinten raus sein. So, nach den ersten vier Songs von Majestic ist das Bier nun alle. Die Tipperei hat mich aufgehalten 😛 “Clock strikes midnight in the palest moonlight” - Ne, zum Glück noch nicht und zum Glück ist nach einem Seidla noch ein weiteres in der feinen Flasche, darauf ein Prost und 7 Punkte!

Daten

  • Brauerei: Sonnen-Bräu (Mürsbach)
  • Alkohol: 4,7 % vol.
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe