Singha

Singha

In Thailand gibt es zwei große Biermarken. Chang (ThaiBev) und Singha (Boon Rawd Brewery). Beide buhlen inzwischen dauerhaft um die Nummer 1 auf dem thailändischen Markt, auch wenn Singha die deutlich ältere Marke ist. Die Boon Rawd Brewery bekam am 4.8.1933 die Lizenz zum Bier brauen. Chang ist vor Ort in der Regel etwas günstiger als Singha und auch geschmacklich unterscheiden sich beide Biere. Während das Chang eher an ein typisch leichtes Bier aus südlichen Gefilden erinnert, ist das Singha quasi das Pils Südostasiens. Zumindest in so fern, dass es deutlich herber als sein Hauptkonkurrent schmeckt. Ich bin sogar der Meinung, dass deutsche Werbungsbiere im Vergleich „weichgespülter“ sind und das Singha tatsächlich das bessere Bier ist. Die Wertung gestaltet sich schwierig, denn unter Palmen schmeckt alles besser 😉 , aber ich gebe dem Singha trotzdem wohlverdiente 6,5 Punkte.

Etikettaufschrift

„The original Thai beer since 1933“

Daten

  • Brauerei: Boon Rawd Brewery
  • Biersorte: Lager
  • Alkoholgehalt: 5 % vol.
  • Farbe: helles gold