geBIERt


Bier trinken ist wichtig!

Nikl-Bräu Weiße Eule

Bierfoto

Bewertung

Gastkommentar Max: Was für ein Wetter heute! Es wird endlich Frühling Freunde! Nach der Arbeit gings erstmal aufs Rad und eben zuhause angekommen hab ich mir nun eins meiner derzeitigen Lieblingsbiere eingeschenkt: Die “Weiße Eule”, das Weizen vom Nikl-Bräu aus Pretzfeld. Dazu gibts etwas Gute-Laune-Mukke von HIGH SPIRITS auf die Ohren, das MOTIVATOR Album von 2016. So, was macht jetzt bitte dieses Bier zu einem meiner derzeitigen Lieblingsbiere, insbesondere, weil ich seit ca. zehn Jahren eigentlich so gut wie kein Weizen mehr trinke, geschweige denn zu meinen Lieblingsbieren zähle? Zuerst einmal wurde hier kein Bier ohne Ecken, Kanten und Wiedererkennungswert gebraut, das möglichst jedem schmecken soll, wie man das teilweise von den “großen” Weißbierbrauereien kennt. Viele Weizen haben zudem diesen “industriellen / metallischen” Geruch, der sich manchmal auch noch vom Antrunk bis zum Abgang durch zieht. So, das waren nun auch schon die Punkte, die mich in der Regel einen Bogen um das Weizen-Regal machen lassen. Hier rieche ich dagegen - so wie es sein soll (!) - Hopfen und zwar welche mit tollen Bananen- und auch leichten Zitrusnoten. Herrlich! Die perfekte Menge an Kohlensäure sorgt für ein wunderbar perliges und frisches Trinkgefühl - optimal also für die steigenden Temperaturen! Wer jetzt meint hier ein “Leichtes Sommerweizen” zu trinken, liegt aber falsch: Das Teil ist definitiv “voll”, fast schon “schwer”. Auch einige Sekunden nach dem Schluck sind die Aromen noch präsent und der erneute Griff zum Glas lässt nicht lange auf sich warten. Wunderbar süffig ist es also in jedem Fall - und das macht bei 5,5 Umdrehungen relativ schnell Spaß! 😉. Anders als bei manch anderen Kommentaren auf diesem Blog, habe ich das Bier wie gesagt heute nicht zum ersten Mal im Glas und kann euch deswegen bereits auch eine sehr gute Verträglichkeit - auch in größeren Mengen - attestieren. Auch das ist, wie wir alle wissen nicht selbstverständlich - gerade bei dieser Biersorte. Ein weiterer Pluspunkt also für die anstehende Kellersaison, die beim Nikl-Bräu am kommenden Osterwochenende Corona-bedingt vorerst mit “Bratwürscht-Und-Bier-To-Go” starten soll. Wenn das Wetter passt, schwing ich mich dann selbstverständlich aufs Rad und werd meine erste “Weiße Eule” am wunderschönen Pretzfelder Keller genießen. Dieses Weizen ist für mich in seiner Kategorie ungeschlagen und erhält deswegen verdient die Bestnote. HIGH SPIRITS Sänger Chris Black gibt passend zum Besten: “Gotta put the action back in the plan / Then do it again and again / Keep it close and in control / After we rock we’ve got to roll”. Der Mann hat so recht - Das alles wird höchste Zeit! Zum Wohle!

Daten

  • Brauerei: Nikl-Bräu, Pretzfeld
  • Alkohol: 5,5 % vol.
  • Zutaten: Wasser, Malz, Hopfen, Brauhefe