Mira Brune

Bewertung

Thorsten: Es sind schon wieder unglaubliche 10 Monate seit dem letzten Biertest vergangen, aber dafür gibt es heute mal etwas, was einem sonst nicht tagtäglich über den Weg läuft: Kein Bier aus Franken, sondern ein Bier aus Frankreich! Dabei handelt es sich um ein dunkles Ale mit Gersten- und Weizenmalz und schwarzbrauner Farbe. Dementsprechend hat es auch einen leicht schokoladigen Duft. Der hält sich auch beim ersten Schluck, wobei hier aber kräftig hefige Geschmacksrichtungen dazu kommen, die dann mit stabilen Röstaromen enden. Das finde ich insgesamt ganz interessant, auch wenn es nicht die Geschmacksexplosion schlechthin ist. Das dunkle Frankreich-Ale ist weit weg vom typisch fränkischen Dunklen, es geht eher in Richtung eines äußerst kräftigen dunklen Weizen (ja ne, is klar: Weizenmalz und obergärige Hefe ist ja auch drin), hat dazu aber trotzdem noch den nötigen Sicherheitsabstand. Von mir gibt’s dafür solide 7,5 von 10 Punkten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Daten

  • Brauerei: Brasserie Mira (La Teste-de-Buch)
  • Alkohol: 6,2 % vol.
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen, Hefe
  • Farbe: schwarz/schwarzbraun