photo

Update 12.8.2008: Das Bier war beim letzte Test ja ganz passabel, als ich es neulich aber mal zum Vorglühen besorgt hab, hat es mir garnicht richtig munden wollen. Ein neuer Test muss also her: Der Geruch ist etwas nussig, aber nichts besonderes. Ebenso geht es beim Antrunk weiter. Ein wenig Nussaroma kann man da schmecken, das Ganze ist aber viel zu schnell verflogen und garnicht abgerundet. Schnell drängt sich der Hopfen in den Vordergrund. Der macht den Abgang aber einfach nur bitter. Zwar nicht wirklich zu bitter, aber eben auch nicht richtig stimmig. Momentan gibt es für das Bier von mir nur zwei Punkte.

Original 14.12.2007: Beim letzten mal, als ich dieses Bier reinkippte, hatte ich schon den leisen Verdacht, dass es sich um das gleiche wie beim Bürgerbräu Bamberg Pils handelt. Tja, heute mal die Probe aufs Exempel gemacht: Erst das Bürgerbräu, dann das Löwenbräu getrunken. Das Aroma ist absolut identisch, das Löwenbräu wirkt lediglich nen Hauch bitterer. Das kann aber auch ne ganz natürliche Schwankung sein. Das Bürgerbräu ist schon nicht teuer, aber das Löwenbräu ist der absolute Preis-Leistungs-Sieger: Nur 4,80 € pro Kasten in der Norma! 5,5 Punkte.

Etikettaufschrift

"Handwerklich gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot"

Daten