Kulmbacher Edelherb

Kulmbacher-edelherb

Kulmbach gibt sich gerne als Hauptstadt des Bieres. Für mich wäre das zwar eher Bamberg, aber egal. Testen wir mal das Edelherb aus Kulmbach. Der Geruch ist hopfengeprägt. Beim Antrunk ist vom Mal kaum etwas zu erkennen. Der Mittelteil wird genauso schnell übersprungen, das einzig bleibende Geschmackserlebnis bei diesem Bier ist der Hopfen und ein ein wenig Metallgeschmack. Ziemlich unausgewogen für mich. Übertrieben bitter ist es eigentlich nicht, vom Ekelherb muss man also nicht unbedingt sprechen 🙂 Leider fehlen dem Bier aber auch entscheidende Aromen, so dass man dem Bier schnell überdrüssig wird. Nach meinem 0,25er Glas reichts mir schon. Ich könnte zwar noch mehr davon trinken, aber dafür gebe ich nur 3 von 10 Punkten.

Etikettaufschrift

„Wasser aus den Quellen des Fichtelgebirges, Braugerste aus heimischer Landwirtschaft, bester Hallertauer Aromahopfen und die unvergleichliche Kulmbacher Braukunst ergeben »DAS LEGENDÄRE KULMBACHER«“

Daten

  • Brauerei: Kulmbacher Brauerei
  • Biersorte: Pils
  • Alkoholgehalt: 4,9 % vol.
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt
  • Farbe: gold
  • Preis: Kasten mit 20 x 0,5 L ca. 12 € (Stand 03.2008, Rewe)