Hansa Pils

Hansa-pils

Eines der billigeren Biere, bei dem nicht genau klar ist, wo es denn nun gebraut wird. Das Etikett sagt schließlich nur „Gebraut und abgefüllt im Auftrag der Dortmunder Hansa Brauerei“. Der erste Schluck ist nicht schlecht, man schmeckt eine Portion Malz. Allerdings hält sich der Geschmack nicht lange damit auf, der Mittelteil wird gleich übersprungen und der Hopfen präsentiert sich prompt. Und das nicht zu schwach, das Bier hat einen sehr herben Abgang. Bei dem Geschmack und dem Namen glaubt man sofort, ein Bier aus dem hohen Norden zu trinken. Aber angeblich ist es ja aus Dortmund. Insgesamt schmeckt das Bier irgendwie zu „billig“ und es könnte runder sein. 5 von 10 Punkten sollten drin sein. 

Etikettaufschrift

„Aus Tradition feinherb und frisch“

Daten

  • Brauerei: Im Auftrag der Dortmunder Hansa Brauerei gebraut
  • Biersorte: Pils
  • Alkoholgehalt: 4,8 % vol.
  • Stammwürze: 11%
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt
  • Farbe: gold
  • Preis: Kasten mit 20 x 0,5 L ca. 7 € (Stand 04.2008, Rewe)

Ein Gedanke zu „Hansa Pils

  1. Bernhard Wulle sagt:

    Auch wenn’s nicht im hohen Norden liegt: Dortmund war Hansestadt! Daher der Name. Für den Preis ist Hansa-Pils gar nicht so übel. Ich trinke es jedenfalls lieber als so manches „Fernsehbier“. Und lieber im Glas als aus der Flasche!

Kommentare sind geschlossen.