geBIERt


Bier trinken ist wichtig!

Göller Zwickel-Pils

Bierfoto

Bewertung

So, diesen Monat gibt es bei der Brauerei Göller in Zeil am Main ein Zwickel-Pils als Monatsbier. Gesehen, gekauft und jetzt wird probiert. Laut Etikett findet die Hopfengabe teilweise im Whirlpool statt und es wird frischer Aromahopfen eingesetzt. Klingt vielversprechend. Apropos klingen: Ich brauche erst mal vernünftige Musik auf’s Ohr, sonst schreibe ich hier nicht weiter! Wie wär’s mit Dio? Dio geht immer! Also rein mit der Sacred Heart von 1985. Mächtig alt, aber die “Brauerei Göller zur alten Freyung” gibt es immerhin noch ein bisschen länger, nämlich seit 1514 😃 Also das Bierchen riecht schonmal schön frisch und steht schön hefetrüb im Glas. “Gluck, gluck, gluck… ahhh!”. So könnt ihr euch das jetzt bei mir vorstellen 😉. Bierdurst ist vorhanden und das Bier passt auch dazu. Es gibt hier zwar keine extravaganten Hopfennoten, aber dafür schmeckt’s ausgewogen frisch. Malzig, ganz leicht nussig, herb auf jeden Fall, nicht zu bitter. Die Pils-Gene sind vorhanden! “Look for the light and find the sacred heart!” Ganz so weit wie Dio in diesem Song würde ich aber nicht gehen. Mir schmeckt das Bier, aber es gehört nicht zu den allerheiligsten der 10er Runde. Mir ist das Zwickel-Pils trotzdem sehr gute 8 Punkte wert. Also ab nach Zeil und ein paar davon reinkippen… Im hoffentlich bald eröffnenden Göller Biergarten! 🍻

Daten

  • Brauerei: Göller (Zeil am Main)
  • Alkohol: 4,9 % vol.
  • Zutaten: Brauwasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe