Göller Kellerbier

Das Göller Kellerbier fristet schon lange ein Schattendasein, aber nun ist es soweit. Irgendwann muss jedes Bier rezensiert werden. Die kultige Schnappverschlussflasche versteht sich von selbst. Das gibt auf jeden Fall schonmal Pluspunkte. Die Optik und Handhabung „schmeckt“ eben mit. Nun zum Bier: Der Duft is wenig weltbewegend. Der erste Schluck lässt allerdings schon ein schönes Aroma im Gaumen entfalten. Eine Perfekte Symbiose aus Pils und Hefearoma. Das lässt wenig Grund zum Meckern. Allerdings mischt sich da auch eine gewisse Geschmacksnuance darunter, die mir nicht so richtig in’s Gesamtbild passt. Das macht ein entgültiges Urteil natürlich schwer. In Anbetracht der momentanen Testsituation und da sich das Bier an meinen Gaumen trotzdem anschmiegt wie eine leichte Feder, gebe ich noch 7,5 Punkte. Andere Kellerbiere müssen da erstmal mehr bieten. Es gibt aber trotzdem viele, die das schaffen! 

Daten

  • Brauerei: Brauerei Göller (Zeil am Main)
  • Biersorte: Kellerbier
  • Alkoholgehalt: 4,9 % vol.
  • Stammwürze: 11,9 %
  • Farbe: trübes gold-bernstein
  • Preis: Kasten mit 20 x 0,5 L ca. 11,99 € (Stand 02.2008, Rewe)

Auszeichnungen

  • DLG Gold 2007
  • DLG Silber 2008