geBIERt


Bier trinken ist wichtig!

Clausthaler Alkoholfrei Original

Bierfoto

Bewertung

Jetzt wieder ein Alkoholfreies. Und zwar das sicherlich Bekannteste seiner Art: Das Clausthaler! Irgendwie habe ich keine guten As­so­zi­a­ti­onen zu diesem Namen 🤣. Was soll’s. Also mal Musik zum Biertest reinmachen. Was könnte da besser passen als “Nickerbocker & Biene” mit dem Lied “Hallo Klaus” 😃? “I waß net amoil mehr was los war / Wahrscheinlich war er wieder amoil blau”: OK, mit Clausthaler wäre das nicht passiert 😉. Also mal zum Bier: Farbe normal, Geruch das Übliche beim Alkoholfreien. Hatte ich sicher auch schon schlechter. Es kommt sogar ein klein wenig Hopfen durch. Und den schmeckt man auch, sobald der erste Schluck die Kehle runterläuft. Ist fast schon ein wenig grasig. Furchtbar malzig ist es nicht. Dieses Bier lebt eindeutig von seinem herberen Charakter, aber anders als beim Beck’s Blue passt das hier alles besser zusammen. “I wü nur zruck zum Bier / I wü nur zruck zum Bier”. Ach ne, eigentlich singen die da was anderes 🍻 Und nein, man muss das hier beim Clausthaler nicht singen. Sicherlich wäre mir ein echtes Bier jetzt lieber, aber das Clausthaler ist besser als befürchtet. Und deshalb gibt es 7 Punkte auf der Alkoholfrei-Skala.

Daten

  • Brauerei: Binding Brauerei AG (Frankfurt)
  • Alkohol: < 0,5 % vol.
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt, Gärungskohlensäure