Brewdog Five AM Red Ale

brewdog-five-am-red-ale

Wenn heute schon der Donnerstag der kleinen Woche ist, dann gibt es auch einen Biertest 🙂 Und zwar das letzte Brewdog im Kühlschrank. Moment mal… zu Brewdog gehört es natürlich ein bisschen Punk zu hören. Da mache ich heute Dritte Wahl mit dem Album Auge um Auge rein. Insbesondere der Scherben Klassiker darauf: Macht kaputt, was Euch kaputt macht! Nun, das Five AM Red Ale macht mich hoffentlich nicht kaputt. Wenn es 5 Uhr in der Früh wäre, dann wäre die Wahrscheinlichkeit dafür aber ungleich höher 😀 Das Bier hat eine super, rotbraune Farbe und einen netten, feinen Schaum. Klasse!  Duftet wie übliches Pale Ale: ein bisschen Frucht hier und da. Geschmacklich ist es dann aber doch anders. Es ist weicher und runder. Weniger Kanten. Und das Allerbeste: da sind Röstaromen, die auch noch super zum fruchtig, hopfigen Rest passen. Ein wenig Schokolade kann man im Abgang eventuell auch erkennen. Also kurz: Raus laufen, zum Shop laufen, Brewdog kaufen, Bierglas kaufen. Wofür? 9 Punkte! 9 Punkte Bier

Daten

  • Brauerei: BrewDog UK (Fraserburgh)
  • Alkohol: 5 % vol.
  • Bitterkeit: 35 IBU
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen (Cascade, Amarillo, Nelson Sauvin, Simcoe, Ahtanum, Centennial), Hefe
  • Farbe: rotbraun, trüb