Bitburger Premium Pils

Bitburger-premium-pils

Nachtrag 15.5.2008: Also ich probiere heut mal einen etwas besseren Test für dieses Bier abzuliefern. Der Geruch erinnert schonmal an die übliche Industrieplörre. Der Geschmack schmeckt erstmal nach garnichts. Ganz Klasse… Nun im Hintergrund soll wohl so etwas wie Malz sein, aber das ist nichtmal halbwegs ausdefiniert. Hmm, was soll man zu diesem Bier noch viel sagen? Am Schluss gibt’s noch etwas Hopfen, der bringt zwar etwas Bittere, aber richtig fein ist der auch nicht. Dieses Bier gleicht wie erwartet dem üblichen Durchschnittsbier, wie ein Ei dem anderen. Man kann es trinken, wenn nichts besseres zu haben ist. Grobe Ausfälle hat es auch nicht, aber es ist meilenweit entfernt von einem guten Bier. Ich kann dem Bier auch heute nicht mehr als 2 Punkte abringen.

Original 20.9.2006: Typisches Großindustriebier ohne wesentliche Geschmacksnuancen. Fehlende Würze soll wohl mit etwas Hopfenbittere überdeckt werden. Fazit: Trinkbar, aber nicht empfehlenswert.

Etikettaufschrift

„Bitburger Premium Pils ist das meistgezapfte Bier Deutschlands. Sein fassfrischer Geschmack hat es in der Gastronomie so beliebt gemacht. Mit besten Rohstoffen nach traditioneller Braukunst hergestellt.“

Daten

  • Brauerei: Bitburger Brauerei
  • Biersorte: Pils
  • Alkoholgehalt: 4,8 % vol.
  • Stammwürze: 11,3 %
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hopfenextrakt
  • Farbe: gold

2 Gedanken zu „Bitburger Premium Pils

  1. Pilsvergiftung sagt:

    Bitburger Premium Pils bietet ein relativ ausgewogenes Geschmacksverhältnis. Mild gehopft und kaum bitter erquickt es sogar denjenigen der kein Bier mag. Wenn man Bier mag, trinkt man wahrscheinlich besser etwas anderes.

    • Bernhard Wulle sagt:

      Wenn man Bier mag, trinkt man wahrscheinlich besser etwas anderes. Außer, es gibt sonst nur Warsteiner…

Kommentare sind geschlossen.