Augustiner Lagerbier Hell

Augustiner-lagerbier-hell

Bei Augustiner steckt ja bekanntlich jeder Cent im Bier und keiner in der Werbung. Das sollte man ja schmecken. Positiv fällt auf jeden Fall schonmal die gute alte Euroflasche auf. Das gibt bei so einer großen Brauerei schonmal einen Bonuspunkt. Schon beim ersten Schluck kann ich sagen, dass das geschmacklich eine runde Sache ist. Herrlich malzig-aromatisch im Antrunk! Der Geschmack hält eine Weile an, bis er im etwas lauen Ende (typisch für ein Münchener Helles) ausklingt. Es zeigt sich mal wieder, dass nur bayerische Biere mit den fränkischen mithalten können 😀 Für den Antrunk gibt es 10 Punkte, für den flachen Abgang zieh ich 2 Punkte ab und für die Euroflasche gibt’s wieder nen Punkt drauf. Das macht dann 9 Punkte und ist damit bis jetzt das beste Bier aus einer Brauerei mit so großem Ausstoß.9 Punkte Bier

Etikettaufschrift

„Hergestellt in der Augustiner Brauerei München

Gegründet 1328 – Älteste Brauerei Münchens“

Daten

  • Brauerei: Augustiner-Bräu (München)
  • Biersorte: Lagerbier, Helles
  • Alkoholgehalt: 5,2 % vol.
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen
  • Farbe: gold
  • Preis: Kasten mit 20 x 0,5 L ca. 14,50 € (Stand 04.2008, Rewe Sand am Main)

Informationen

  • Wird von Augustiner geredet, meint man in der Regel das Lagerbier Hell.
  • Nach der dominierenden Farbe des Etikettes auch „Grüner August“, „Grüner Mönch“, „1328 Grün“, „Grüne Pause“ oder „Green Label“ oder einfach August, Gustl oder Auge genannt.

4 Gedanken zu „Augustiner Lagerbier Hell

  1. Bierliebhaber sagt:

    Ja, des augustiner is echt a feines stöffla. Da kann man sich eines nach dem annern reinschütt und man will trotzdem immer noch aans hab. So muss sei! Prooost!

  2. Miche sagt:

    Das Bier der Biere! Voll im Geschmack. In Niederbayern kostet das Augustiner allerdings nur 13 € 🙂

  3. Smarie383 sagt:

    Ja, das Augustiner Lagerbier ist eines der besten Biere Bayerns. Ein schmackhafteres Bier findet man so schnell nirgendwo.
    Feinwürzig im Geschmack und herrlich im Abgang.
    Allerdings steigt der Preis der Kiste jetzt schon auf 14,40,-€, und kostet schon fast so viel wie das Edelstoff.
    Das Edelstoff ist nicht ganz so leicht und feinwürzig wie das Lagebier. Etwas schwerer und vollmundiger.

  4. Bernhard Wulle sagt:

    Ein Bier ganz nach meinem Geschmack. Ich mag besonders die etwas trockeneren Interpretationen des Lager Hell oder Export-Typs. Und genau diese Art von Bier repräsentiert Augustiner Lagerbier Hell in idealer Weise. Vom Alkoholgehalt her könnte es auch als Export durchgehen.
    Ich ziehe Augustiner Lagerbier Hell übrigens dem Augustiner Edelstoff vor.
    Positiv hervorzuheben ist noch die traditionelle Gärmethode und die ausschließliche Verwendung von natürlichem Doldenhopfen. Augustiner Lager Hell: Ein Bier, wie es sein soll. Keinerlei Abstriche. 10 von 10 Punkten.

Kommentare sind geschlossen.