Aktien Zwick’l Kellerbier

Aktien-zwickel-kellerbier

Ein Bier aus der „kleinen feinen Aktienbrauerei“ aus Bayreuth. Hört sich für mich ja nach einem Widerspruch an, aber was solls. Das Bier hatte eine schöne Schaumentwicklung, der Schaum fiel dann aber relativ schnell zusammen. Farbe und Trübheit stehen perfekt da. Der Geruch ist für ein Kellerbier, wie er sein soll. Der erste Schluck schmeichelt meinem Gaumen: Malz und Hefe sind deutlich zu schmecken, aber auch der Hopfen will nicht zu kurz kommen. Ein wenig mehr Körper könnte vielleicht da sein, schwer zu sagen. Schmeckt irgendwie nach einem üblichen Kellerbier, das ist zwar nicht negativ, aber auch keine neue Bierdimension. Dafür gibt’s von mir glatte 8 Punkte. 8 Punkte Bier

Etikettaufschrift

vorne:

„naturbelassenes, hefetrübes, unfiltriertes Bier“

hinten:

„Die Herzen unserer Brauer schlugen höher, als sie in die tiefen Keller unserer Brauerei hinabstiegen, um durch Verkostung aus den Lagerfässern die Qualität und Reife unseres Bieres zu prüfen. An diesem traditionellen Ritual, das in der Brauersprache zwickeln genannt wird, hat sich bis heute nichts geändert. Wahrlich einer der schönsten Momente für unsere Brauer, wenn sie beim Zwickeln den vollwürzigen Geschmack der natürlichen Inhaltsstoffe probieren dürfen. Mit dem Genus von AKTIEN Zwick’l können sie dieses Erlebnis geschmackvoll nachempfinden.“

Daten

  • Brauerei: Bayreuther Bierbrauerei
  • Biersorte: Kellerbier
  • Alkoholgehalt: 5,3 % vol.
  • Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen, Hopfenauszüge
  • Farbe: bernstein
  • Preis: unbekannt

Ein Gedanke zu „Aktien Zwick’l Kellerbier

  1. Bernhard Wulle sagt:

    Ein gutes, anständiges, kerniges, ursprüngliches Bier. Für meinen Geschmack könnte es eine Spur mehr Vollmundigkeit und Malzigkeit vertragen…

Kommentare sind geschlossen.